Klimaschutz

Wir verpflichten uns, nachhaltig zu wirtschaften, indem wir unsere CO2-Bilanz kontinuierlich messen und verkleinern, und zwar in jeder Etappe des Lebenszyklus unserer Flaschen: Angefangen bei den Materialien, die wir verwenden, über das Abfüllen und Transportieren bis hin zum Recycling.

CO2-Neutralität

CO2- oder klimaneutral– was bedeutet das? Es bedeutet, von einer unabhängigen dritten Partei auf der Grundlage internationaler Standards als CO2-neutrale Marke zertifiziert worden zu sein. 

Wir haben auf eine solche Zertifizierung hingearbeitet und sie schliesslich erreicht, indem wir unsere CO2-Emissionen in jeder Etappe des Lebenszyklus unserer Flaschen gemessen und reduziert haben: Angefangen bei den Materialien, die wir verwenden, über die Produktion und den Transport bis hin zum Recycling. Tatsächlich haben wir unseren Energieverbrauch seit 2008 um 25% gesenkt. 2017 wurden unsere Produkte auch in den USA und Kanada vom Carbon Trust gemäss dem internationalen Standard PAS 2060 als CO2-neutral zertifiziert, darauf sind wir sehr stolz.  Die verbleibenden Emissionen werden durch unsere Zusammenarbeit mit den Livelihood Funds kompensiert. Seit 2019 ist evian der Schweiz CO2 zertifiziert. Im April 2020 hat der Carbon Trust evian global als CO2-neutrale Marke zertifiziert.

CO2-neutral – was bedeutet das?

Wir möchten unser einzigartiges evian Mineralwasser weiterhin Konsumentinnen und Konsumenten weltweit zugänglich machen. Deshalb setzen wir alles daran, um unsere CO2-Emmissionen zu reduzieren und unseren ökologischen Fussabdruck kontinuierlich gegen null zu bringen. Dank der folgenden drei Schritte wurde der gesamte Lebenszyklus unserer Produkte vom Carbon Trust gemäss dem internationalen Standard PAS 2060 weltweit als Co2-neutral zertifiziert. Diesen Status wollen wir aufrechterhalten, indem wir unser Geschäftsmodell weiter verbessern.

 

 

Messung unserer Emissionen

Reduzierung von Abfällen und Emissionen

Kompensation unseres Umwelteinflusses

Zertifizierung der CO2-Neutralität

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, was evian alles getan hat, um die Zertifizierung CO2-neutrales Unternehmen zu erhalten und zu bewahren.

Transport

Wir optimieren unsere Prozesse systematisch, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, und erhöhen die Effizienz unserer verschiedenen Verfahren, wo immer möglich. 

In der Schweiz beliefern wir wenn möglich die grossen Kunden direkt und vermeiden so unnötiges Umladen, Umwege und Leerfahrten, was unseren ökologischen Fussabdruck massgeblich verbessert. 

evian hat zusammen mit dem Programm «Environmental Defense Fund Climate Corps» die Senkung der CO2-Emissionen beim lokalen Transport vorangetrieben. Unser Logistik-Team besitzt einen CO2-Rechner, um der CO2-Bilanz in der Entscheidungsfindung entsprechend Rechnung zu tragen.

Verpackung

Bei der Herstellung von Verpackungen senkt die Verwendung von recyceltem PET (rPET) die CO2-Emissionen im Vergleich zu neuwertigem PET um 50%. Darum stellen wir ab September 2020 nur noch Plastikflaschen aus 100%* rPET für die Schweiz her.

*Mit Ausnahme von Label und Verschluss

Was macht unseren Abfüllstandort so besonders? Er funktioniert zu 100% mit erneuerbarer Energie aus Wasserkraft und Biogas:

Wasserkraft ist in diesem Fall elektrische Energie (Strom aus Wasser). Erzeugt wird sie durch das Wasser, das Turbinen antreibt, die wiederum einen Stromgenerator speisen

Das Biogas besteht aus Methan, das beim Zerfall organischer Stoffe, z. B. von Abfällen aus der Landwirtschaft, Jauche, Pflanzenresten, Abwässern, Bioabfällen oder Essensresten, entsteht..

Produktion

Unser Werk ist mehr als nur eine Abfüllstation. Es hat vor allem den Auftrag, die Kreislaufwirtschaft auf lange Sicht zu erhalten. Die Zukunft wird in unserem Werk geplant, also genau an dem Ort, wo alles begann, wo alle unsere heutigen Erzeugnisse und Innovationen entstanden sind und die Künftigen so entwickelt werden, dass sie alle wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen meistern.

Unsere Abfüllanlage ist das beste Beispiel für ein Energie- und Umweltmanagementsystem der Spitzenklasse. Sie wird komplett durch erneuerbare Energien angetrieben und ist sowohl nach ISO 50001 als auch nach ISO 14001 zertifiziert. 

Kompensation

Der Ausgleich unserer Emissionen und die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft haben bei uns oberste Priorität. Doch bis es soweit ist, bewahren wir uns unsere CO2-Neutralität, indem wir unseren Fussabdruck mit der Deshalb kompensieren wir die verbleibenden Emissionen mit Hilfe des Livelihoods Carbon Funds, den Danone 2008 mitbegründete.

Der Fund hat inzwischen rund 130 Millionen Bäume gepflanzt, um die CO2-Emissionen auf natürliche Weise aus der Luft zu filtern. Mangroven sind gute CO2-Fänger und erzeugen positive Emissionen. Sie absorbieren den Kohlenstoff und erzeugen Sauerstoff.

Doch unser Engagement geht über das Pflanzen von Bäumen hinaus: Wir schützen auch das Ökosystem des Wassers und beschäftigen Menschen aus den lokalen Gemeinschaften. Die Bilanz ist also für alle Seiten positiv.

WICHTIGSTE ERRUNGENSCHAFTEN BISHER
UNSERE VERPFLICHTUNG
WICHTIGSTE ERRUNGENSCHAFTEN BISHER
UNSERE VERPFLICHTUNG

2008

Pflanzen von 130 Millionen Bäumen zum Absorbieren von CO2-Emissionen über den Livelihoods Carbon Fund

2017

Unser Abfüllstandort wurde von der Organisation Carbon Trust als CO2-neutral zertifiziert. Unsere übrigen Niederlassungen vor Ort zogen Schritt für Schritt nach.

2019

evian wird in der Schweiz klimaneutral.
 

2020

evian ist weltweit als CO2-neutrale Marke Unternehmen zertifiziert. Evian-Volvic Suisse ist stolz darauf, eine "Certified B Corporation" zu sein, die den Übergang zu einem nachhaltigeren und integrativeren Wachstum beschleunigt.

Wir ruhen nicht und wollen unser Geschäftsmodell weiter optimieren, indem wir unsere CO2-Emissionen stetig  reduzieren und unseren Status als CO2-neutrale Marke aufrechterhalten.