Verpackung und Recycling

Plastik ist derzeit, neben dem Klimawandel, eines der am häufigsten diskutierten Umweltthemen. Die Art und Weise, wie Kunststoffe aktuell hergestellt und verwendet werden, erfordert ein grundlegendes Umdenken.

Das Kreislaufmodell

Einige Abfüllsysteme funktionieren noch immer linear: Die Rohstoffe werden zu Verpackungen verarbeitet, anschließend wird das Produkt verbraucht, die Verpackung wird weggeworfen und belastet die Umwelt mit neuem Abfall. Einfacher ausgedrückt: Diese Modelle sind nicht nachhaltig. 

Da wir uns dem Schutz und der Gesundheit unseres Planeten und seiner Bewohner verpflichtet fühlen, wollen wir unseren Beitrag leisten, indem wir überflüssige Verpackungen vermeiden und wo immer möglich innovative, recycelbare Flaschen einführen, dessen Material  wieder verwendet werden kann und so Teil einer Kreislaufwirtschaft bleiben, ohne den Planeten durch neuen Abfall zu belasten. Durch das Pfandsystem in Deutschland werden über 98% aller PET-Einwegpfandflaschen zum Handel zurückgebracht und können so recycelt werden.

Im Januar 2018 haben wir uns als Marke zur Kreislaufwirtschaft bekannt und beschlossen alle PET-Einwegpfandflaschen bis spätestens 2025 zu 100% aus recyceltem PET herzustellen (ausgenommen Deckel und Etikett). Ab November 2020 werden bereits unsere 0,5L und 0,75L PET-Einwegpfandflaschen aus 100% Altplastik bestehen. Schon heute bestehen sie zu mindestens 25% aus recyceltem PET. 
 


 

Lebensmittelverpackungen allgemein

LINEARE WIRTSCHAFT

In der linearen Wirtschaft werden Verpackungen aus Rohstoffen hergestellt, einmal verwendet und dann als Deponiemüll entsorgt. Wir von evian® wollen dieses Konzept hinter uns lassen.

WIEDERVERWENDUNGSWIRTSCHAFT

In einer Wiederverwendungswirtschaft werden Verpackungen aus Rohstoffen hergestellt, dann recycelt und erneut verwendet, bevor sie als Müll entsorgt werden. Wir von evian suchen nach immer neuen Wegen, um mehr recyceltes Material zu verarbeiten.

KREISLAUFWIRTSCHAFT

In einer Kreislaufwirtschaft werden die Rohstoffe zu Verpackungen verarbeitet, dann recycelt und fortlaufend neu verarbeitet, so dass sie gar nicht erst im Abfall landen. Bei evian® ist es unser oberstes Ziel, weltweit dazu beizutragen eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren.

Die Verpackung

Seit der Einführung des Recyclings von Flaschen aus Polyethylenterephthalat (PET) im Jahr 1992 sind unsere Mineralwasserflaschen bis auf den Deckel und das Etikett zu 100% recycelbar, doch damit geben wir uns nicht zufrieden. Heute bestehen mindestens 25% jeder evian® PET-Einwegpfandflasche aus recyceltem Plastik (rPET). Unsere 0,5L und 0,75L PET-Einwegpfandflaschen bestehen ab November 2020 aus 100% recyceltem Material und bis 2025 stellen wir alle evian® PET-Einwegpfandflaschen zu 100% aus recyceltem Material her (mit Ausnahme von Deckel und Etikett). 

Durch das Pfandsystem in Deutschland liegt die Rückgabequote von pfandpflichtigen Getränkeflaschen bei 98,8% und die Recyclingquote bei 97,3 %.

Plastikmüll in der Natur reduzieren

Wir wollen den weltweiten Plastikflaschenmüll auf null reduzieren und verhindern, dass unsere Trinkflaschen in der Natur landen. Daher haben wir von 2018 - 2019 mit The Ocean Cleanup zusammen gearbeitet, einem gemeinnützigen Start-up mit dem Ziel die Ozeane plastikfrei zu bekommen. Wir sind diesem Projekt zusammen mit unserem Mutterkonzern Danone und unserem Schwesterunternehmen Aqua als Forschungspartner in Indonesien beigetreten. Dort wird der Abfall analysiert, den The Interceptor™ einfängt, eine spannende neue Technologie, die den Plastikmüll bereits in den Flüssen abfängt und so verhindert, dass er in die Ozeane gelangt. The Interceptor™ wird zu 100% mit Solarenergie betrieben und nutzt die natürlichen Strömungskräfte, um aus den 1000 am stärksten verschmutzten Flüssen der Welt bis zu 50.000 kg Plastikmüll pro Tag zu extrahieren. Doch was passiert mit dem eingesammelten Abfall? Die herausgefischten Abfälle werden ausgewertet und kategorisiert, um besser zu verstehen, was zu tun ist, damit sie erst gar nicht in die Flüsse gelangen.

Kreislaufwirtschaft fördern

Heutzutage kann Plastik, das für die Verpackung von Lebensmitteln genutzt wird, nicht unbegrenzt recycelt werden. Um dies zu ändern investiert evian®, unter anderem, in das Technologieunternehmen Loop Industries. Loop Industries hat eine Technologie entwickelt, durch die es möglich ist, jede Form von PET Plastik, ob Flaschen, Funktionskleidung oder Verpackungsmaterialien, unbegrenzt wiederzuverwenden – in gleichbleibend hoher Qualität. Zudem haben wir über 5 Millionen Dollar in den Closed Loop Fund investiert. Der Fonds finanziert Start-Ups, die innovative Recyclinglösungen entwickeln. 
Um den Plastikabfall in der Umwelt schon heute zu reduzieren, arbeitet evian® bereits weltweit mit Regierungen, Industriepartnern und Konsumenten zusammen, um die Rückgabe- und Recyclingquoten zu steigern.

Durch eine zuverlässige Zulieferkette für recyceltes Plastik lässt sich auch die Abhängigkeit von neu produzierten Kunststoffen verringern.

Die Zukunft unserer Verpackungen

Wir arbeiten daran, die Welt der Verpackungen neu zu erfinden und die Innovationen allen Menschen zugänglich zu machen. Deshalb schließen wir Partnerschaften mit innovativen Marken wie Soma und mit Visionären wie Virgil Abloh, um fortschrittliche, aber auch praktische Designideen für die Zukunft zu entwickeln.

Soma

Soma ist ein Unternehmen, das nachfüllbare Glasflaschen herstellt und dabei so weit wie möglich seinen ökologischen Fußabdruck reduziert. Genau wie evians® Mutterkonzern Danone Waters Deutschland ist auch Soma eine «Certified B Corporation®». Das bedeutet, dass Soma einer globalen Bewegung von Unternehmen angehört, die es sich zum Ziel gesetzt haben, ihr Geschäftsmodell zu nutzen, um einen positiven Effekt auf die Gesellschaft und die Umwelt zu erzielen. Doch Soma stellt nicht nur nachfüllbare Glasflaschen her, sondern sucht auch permanent nach neuen Wegen, um Menschen weltweit mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Kurz und gut: Wir ergänzen einander perfekt. Zusammen wollen wir Konsumenten dazu bringen, ihr Konsumverhalten umweltbewusster zu gestalten.

Unser erstes gemeinsames Produkt war 2019 die nachfüllbare evian® + Virgil Abloh-Glasflasche von Soma, ein neues Accessoire für alle, die ihren Wasserbedarf zuhause oder unterwegs decken möchten. Die wiederverwendbare evian® Glasflasche «Rainbow Inside» von Virgil Abloh ist als Trinkflasche für unterwegs konzipiert und kann immer wieder neu aufgefüllt werden. 

WICHTIGE MEILENSTEINE
Unsere Mission
WICHTIGE MEILENSTEINE
Unsere Mission

2008

evian® verwendet als erstes Unternehmen in Frankreich Flaschen mit rPET Anteil für natürliches Mineralwasser

2019

Gemeinsam mit Soma® wurde die erste nachfüllbare Glasflasche von evian® eingeführt

2020

Launch der Limited Edition-Kollektion «Activate Movement» und Start der Nachhaltigkeitsförderung mit Virgil Abloh 

2025

Alle evian® PET-Flaschen weltweit werden aus 100% recyceltem Material hergestellt* 

*ausgenommen sind Deckel und Etikett 

Wir wollen verhindern, dass Plastikflaschen im Müll landen 

Förderung von Recycling-Initiativen